G-SHOCK und Brandboost testen die Grenzen von Izzi und Felix von der Laden

posted

Zur Vermarktung seiner G-SHOCK Originals Uhrenserie setzte der Technologieunternehmen CASIO erstmals auf die Zusammenarbeit mit YouTube-Stars. Die zwei Kampagnenvideos von Felix von der Laden und Izzi landeten innerhalb von 12 Stunden mit über 300.000 Abrufen auf Anhieb in den YouTube-Trends auf dem fünften und sechsten Platz. Entwickelt und realisiert wurde die erste Influencer-Marketing-Kampagne von Casio durch die Online-Video-Kreativagentur Brandboost by Divimove in Zusammenarbeit mit RKDK.

Mit der Kampagne zeigt CASIO, dass die Marke G-SHOCK, die seit 1983 mit ihrem toughen Image absoluten Kultstatus erreicht hat, auch für Kommunikation im Social Web wunderbar geeignet ist. Unter dem Motto „Challenge the limits“ schickte der Uhrenhersteller die zwei sportbegeisterten Social Influencer Felix von der Laden und Izzi (Management 25Mate) ins Rennen. In den Disziplinen Skateboarding und Snowboarden mussten sie ihr Können unter Beweis stellen. Unterstützt wurden sie dabei je von einem erfahrenen G-SHOCK-Athlet. Die Fan-Communities waren über die zwei Kampagnenvideos auf YouTube sowie Shoutouts auf weiteren Plattformen dazu aufgerufen, auf einer eigens eingerichteten Landingpage für ihren Favoriten abzustimmen. Dabei sicherte sich jeder Teilnehmer mit der Abgabe seiner Stimme die Chance auf den Gewinn eines der Uhrenmodelle GA-710GB, GW-M5610 oder DW-5600BB. Als Hauptpreis verloste CASIO zudem ein exklusives Meet & Greet mit einem der Teenageridole.

“Die allererste CASIO Influencer-Kampagne ist ein Erfolg in vielerlei Hinsicht. Unser Ziel war es, Markenbekanntheit in einer sehr jungen Zielgruppe zu erzeugen. Und das ist uns gelungen: Mit über 50.000 Visits auf der Landingpage, zwei Videos in den Trending-Charts und mehr als 26.500 Abstimmungen durch die Community, wurden unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Darüber hinaus hat uns die Zusammenarbeit mit Felix und Izzi natürlich enorm viel Spaß gemacht und wir konnten aus erster Hand von der Zielgruppe der Millenials lernen. Es ist schön zu sehen, dass erfolgreiche Kampagnen mit hohen Reichweiten auch fernab klassischer Media-Bookings sehr zielorientiert realisiert werden können”, erklärt Marian Lagler Brand Manager G-SHOCK bei CASIO.

Den Höhepunkt feierte die Kampagne am vergangenen Samstag im Laden des Bonner Fachhandelspartners Blue Tomato. Hier trafen zahlreiche Fans auf Felix von der Laden, den Gewinner der “Challenge the limits”-Kampagne, für Autogramme und Selfies.

Idee, Konzeption und Influencer-Auswahl lieferte Roman Kettmann RKDK. Brandboost by Divimove zeichnete verantwortlich für die strategische Beratung, Kampagnensteuerung und Produktion.

Medien- und Entertainment-Branche an der Spitze 

Durchschnittlich erreichten Medienunternehmen in 2019 rund vier Millionen Abonnenten mit ihrem YouTube-Auftritt. Dies entspricht 1,5 Millionen Zuschauer mehr als im Vorjahr. Angeführt wird die Branche von Warner Bros (8,06 Mio. Abos), BBC (7,61 Mio. Abos) und ABC News (7 Mio. Abos). Die schnellstwachsenden Medienmarken in 2019 waren Fox News und CBS News mit einem Zuschauergewinn von knapp 70%. 

Netflix vor Apple und Playstation 

Den ersten Platz als reichweitenstärkster Tech-Kanal auf YouTube sichert sich Netflix mit 11,8 Millionen Abonnenten vor Apple mit 10,4 Millionen Followern und Playstation mit 9,3 Millionen Nutzern, die den Markenkanal abonniert haben. Die meisten neuen Abonnenten in der Techbranche konnten HP und Tencent für sich gewinnen mit einem Zuwachs von +309% und +149%. Im Durchschnitt erreichen die YouTube-Präsenzen der Techunternehmen 1,47 Millionen Abonnenten (2018: 740.000).

Victoria’s Secret vor Nike in der Textilindustrie 

Erstmals Teil des Brand Finance Reports und somit auch des Markenrankings auf YouTube ist in diesem Jahr Victoria’s Secret mit 1,83 Millionen Abonnenten. Sportbekleidungsmarke Nike begeistert mit dem unternehmenseigenen Markenkanal 1,23 Millionen Abonnenten und steht damit vor Mitbewerber Adidas (870.000 Abos). Polo Ralph Lauren und Louis Vuitton verbuchen in 2019 das stärkste Wachstum mit +102% und +51% Publikumszuwachs. Im Vergleich zum Vorjahr verdoppelte die Textilbranche ihre Abonnentenzahlen und liegt damit im Durchschnitt bei 400.000 Zuschauern. 

Victoria’s Secret vor Nike in der Textilindustrie 

Erstmals Teil des Brand Finance Reports und somit auch des Markenrankings auf YouTube ist in diesem Jahr Victoria’s Secret mit 1,83 Millionen Abonnenten. Sportbekleidungsmarke Nike begeistert mit dem unternehmenseigenen Markenkanal 1,23 Millionen Abonnenten und steht damit vor Mitbewerber Adidas (870.000 Abos). Polo Ralph Lauren und Louis Vuitton verbuchen in 2019 das stärkste Wachstum mit +102% und+51% Publikumszuwachs. Im Vergleich zum Vorjahr verdoppelte die Textilbranche ihre Abonnentenzahlen und liegt damit im Durchschnitt bei 400.000 Zuschauern. 

Zurück zu allen News